Dr. André Waismann.

„Weltweit leiden mehrere Millionen Menschen unter Opiatabhängigkeit. Sie werden von der Gesellschaft mit moralischen Vorurteilen bedacht und auf der anderen Seite wird ihnen aufgrund fragwürdiger Theorien über „Abhängigkeitspersönlichkeiten“ eine adäquate medizinische Hilfe verwehrt…“
Dr. André Waismann

 

Abhängigkeitsbekämpfung heute

Dr. Andre Waismann ist Intensivmediziner und Suchtexperte. Seinem unermüdlichen Pioniergeist ist zu verdanken, dass wir mit ANR heute ein medizinisches Verfahren zur Verfügung haben, welches den abhängigen Menschen echte Hoffnung auf ein drogenfreies Leben gibt.

Ein erstes Mal wurde die Fachwelt durch die Behandlung eines schwer opioidabhängigen 6-jährigen Jungen auf den Erfinder von ANR aufmerksam. Der Fall dieses Kindes, das nach der Entfernung eines Astrozytoms über Monate mit Opioiden behandelt werden musste, wurde am europäischen Kongress für Anästhesiologie 1998 in Frankfurt vorgestellt.

Den Link zum Originalartikel finden Sie hier:

Kongress für Anästhesiologie Frankfurt

Entwicklung und Durchbruch

Auch Waismann hat ursprünglich im Feld der umstrittenen «Rapid Detox»-Verfahren experimentiert, jedoch bald realisiert, dass dieser mechanistische Ansatz nicht zielführend ist. Insbesondere die Erkenntnis, dass die vollständige Blockade des Opioidsystems auch das endogene System der Endorphine lahmlegt und die Patienten dementsprechende Defizite im emotionalen Bereich entwickeln, verlangte nach einem neuen Behandlungsansatz. So hat Waismann im Rahmen seiner langjährigen klinischen Tätigkeit die Behandlung in einer Weise weiterentwickelt und verfeinert, dass die Resultate signifikant besser ausfielen und Komplikationen weitgehend ausgeschaltet werden konnten.

Einer der wichtigsten Grundsätze, die dabei erarbeitet wurden, war die Erkenntnis, dass die Rezeptorblockade individuell, d.h. von Patient zu Patient unterschiedlich gehandhabt werden muss. Dabei müssen folgende Faktoren mitberücksichtigt werden:

  • die Dauer und das Ausmass der Opioideinnahme vor der Behandlung
  • die Reaktion auf die Blockade unter der Behandlung
  • die Einstellung der konsolidierenden Rezeptorblockade nach der Behandlung.

Dabei wurde ANR von Beginn weg ausschliesslich unter intensivmedizinischen Bedingungen durchgeführt. Dadurch konnte erreicht werden, dass ernsthafte Komplikationen im Wesentlichen eliminiert wurden. Mehrere Tausend Patienten wurden so weltweit mittels ANR behandelt und nachhaltig von ihrer Opioidabhängigkeit befreit.

nach oben